Schützenverein Scherenbostel
Schützenverein Scherenbostel

Willkommen beim SV Scherenbostel

Auf diesen Seiten erhalten Sie einen Einblick ins Leben im Verein, der sowohl die Fahnen der Tradition als auch die des Sports sehr hoch hält.

Rekordbeteiligung am Dorfpokalschießen 

(18.9.179

Am Sonntag den 17.9. fand wieder unser traditionelles Dorfpokalschießen statt. 18 teilnehmende Mannschaften mit 68 Schützen wetteiferten um die besten Gruppenergebnisse. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen wurde die volle Ringzahl von 300 zwar nicht erreicht, die Schießergebnisse lagen aber dicht beieinander, so dass letztendlich die Teiler ausschlaggebend waren. Die ersten drei Gruppen wurden von unserem Schießsportleiter Christian Giesecke mit einem Pokal ausgezeichnet.

Die Ergebnisse: 1.Wintergärtner, 2.Die flotten Darter, 3.Feuerwehr I, es folgten auf den weiteren Plätzen die RGZV I, Tennis II, Skib-Bo, Ortsrat, Löschgruppe, Die Sonntagsjäger, SSG, Team Bonanza, Feuerwehr II, Königsfamilie, RGZV II, Landfrauen, Tennis I, Realverband, Birkenkamp. Den besten Tagesteiler von 1,2 erzielte Jürgen Peters.

Gleichzeitig wurde vereinsintern um den Hermann-Josef-Schäfer-Pokal gekämpft, wobei die beiden besten Teiler ausschlaggebend waren. Hier setzte sich Renate Leichter vor Brigitte Zarske und Corinna Zarske durch. Der 1. Vorsitzende Jürgen Kowahl freute sich über die diesjährige Rekordbeteiligung, die gute Organisation und die fröhliche Stimmung bei diesem wichtigen Traditionsschießen.

Bogensport mal wieder beim Frauensporttag

(17.9.17)

 

Am Sonnabend den 16.9.17 fand der Frauensporttag des Regionssportbundes Hannover auf dem Gelände des SC Langenhagen statt.

Wir waren mal wieder dabei, bereits zum 9. Mal (!). Mit 8 Referenten konnten wir dem Ansturm der insgsamt rund 70 Sportlerinnen noch so gerade Herr werden ;)

Die Sportlerinnen konnten dann jeweils eine Stunde unseren geliebten Bogensport ausprobieren. Geschossen wurde auf ca. 12 Meter, nach einer kurzen Einweisung ging es schnell an die Scheiben und die Pfeile flogen. Nur wenige verfehlten das Ziel, viele fanden den Weg in die goldene Mitte. 

 

Zu den Bildern (177 Stück!!) hier entlang

Ernst und Peter gewinnen Ortsratpokal

(10.9.17)

 

am 10.09.2017, Sonntag vormittags, trafen wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf dem Platz, um den Ortsratspokal auszuschießen, der einzige Pokal, um den wir als „Pärchen“ kämpfen.

Insgesamt 5 Teams traten gegeneinander an: mit Piet/Jörg und Lisa/Martin zwei „Familienteams“, Ernst/Peter als „Seniorenteam“, Volker/Juliane als „Freizeitteam“ und Jan/Ellen als „Überraschungsteam“. Uwe leitete das Turnier und die Aufzeichnungen souverän auf Zuruf und Paul und Thomas überwachten das ganze aus der Luft (siehe das tolle Video bei den Bildern)!

Jeder gegen jeden, jedes Team hatte also 4 Spiele zu absolvieren. So blieb es knapp, vor dem letzten Spiel hatten noch 3 Teams die Chance auf den Sieg. Vor allem Jan und Ellen wehrten sich mit Kräften und mussten sich erst mit dem letzten Satz und einem hochklassigen 54 zu 57 dann dem Oldie-Team mit Peter und Teilzeitcompounder Ernst geschlagen geben, die damit verlustpunktfrei den Pokal holen konnten. Glückwunsch!

 

Bilder und zwei Videos hier

oder

zum Video1 hier

oder

zum Video2 hier

 

Wir beim Heideturnier in Celle

(4.9.17)

 

Am Sonntag den 3.9.17 stand für einige von uns Bogenschützen das internat. Sternturnier in Celle an.

In der Masterklasse traten Thorsten und Peter an, wobei dann vom ersten Pfeil an Peters Bogen und er an diesem Tag überhaupt nicht zusammen fanden, so dass er direkt nach den 70 Metern das Turnier beendete. Thorsten startete gut auf 70m, ließ dann allerdings auf den beiden mittleren Distanzen einige Ringe liegen. Mit einer soliden 30m-Leistung erreichte er am Ende mit 1069 Ringen Platz 9.

Bei den Herren starteten Martin, Markus und Roman. Martin legte gleich mit persönlicher Bestleistung auf 90m los, zeigte auf 30m weitere Stärken und schaffte mit 1156 Ringen Platz 5. Markus verzweifelte zunächst wieder an den 90m, zog sich dann aber mit guten 70m aus dem Tief, kämpfte er sich mit der letzten Distanz noch über die 1000 und landete mit 1010 Ringen auf Platz 10. Roman zeigte sich auf seiner zweiten großen Fita vor allem auf den 90m stark verbessert. Auch auf allen anderen Distanzen steigerte er seine bisherigen Bestleistungen, schaffte am Ende Platz 9 mit 1030 Ringen und damit seinen ersten wohlverdienten Stern! Glückwunsch!

 

Bilder (und Ergebnisse) hier

 

Schützendamen schießen um Bogenpokal

(3.9.17)

 

 

 

 

Zu den Bildern hier entlang

Peter und Piet - für beide die zweite DM Teilnahme

Piet und Peter mit dem Bogen bei der DM 

(28.8.17)

 

Für die Deutschen Meisterschaften in Hallbergmoos hatten sich mit Piet und Peter unser jüngster und ältester Recurveschütze qualifiziert, für beide ihre zweite DM-Teilnahme. Peter reiste mit seinem Coach schon am Freitag an, Piet mit seinem Vater kamen am Samstag und schauten sich dort in der Gluthitze noch einige Finals in der extra aufgebauten Final-Arena an. 

Sonntag, Wettkampftag:

Zum Glück nicht mehr ganz so heiß wie am Vortag, aber im Laufe des Tages ziemlich schwül, vor allem im Schießbereich der Altersklasse auf dem auch fürs Stehen recht ungewohnten Kunstrasen. 

Turnierbeginn um 9 Uhr: Peter startete hervorragend, plötzlich flogen alle Pfeile genau dahin, wo sie hin sollten. Zwei 54-iger Passen zu Beginn, nach 5 Passen auf Platz 11 – vielleicht hätte man ihm das nicht sagen sollen, eine erste schlechtere Passe folgte. Mit 309 Ringen nach der ersten Hälfte und bisheriger Turnierhalbzeit-Bestleistung (309 Ringe) lag er dennoch nur zwei Ringe hinter den besten 15. Die zweite Hälfte wurde dann schwierig: zunächst noch passabel gestartet, wollten Kopf und Konzentration wohl nicht mehr so richtig und Peter machte sich mit 2 Passen bzw. eigentlich sogar mit nur 2 Pfeilen ein Top-Ergebnis komplett zunichte. Mit 290 Ringen in der zweiten Hälfte wurde es am Ende Platz 39.

Bei Piet lief es genau anders herum: nach zwei Passen, vielleicht noch nicht ganz wach, lag er zunächst mit 98 Ringen unter seinen Möglichkeiten auf Platz 37. Dann kam er allmählich ins Turnier hinein, fand das Gold und legte endlich auch 50-iger-Passen hin. Die erste Hälfte beendete er schließlich gut im Soll mit 306 Ringen auf Platz 27. Die zweite Hälfte war dann ganz und gar seine, mit Passe sieben und acht schon 110 Ringe. Kaum noch ein Pfeil verfehlte das Gold, hervorragende 322 Ringe standen schließlich für die zweiten 6 Passen am Ende. Mit insgesamt 628 Ringen steigerte er seine persönliche Bestleistung um unglaubliche 30 Ringe und beendete das Turnier auf dem tollen 23. Platz!

 

Ein paar Bilder hier

Aktuelles

Wir jetzt auch bei Facebook

 

 

Ergänzung Terminplan der Damen: hier

 

neu: spektakuläre Drohnenflüge über den Bogenplatz

zum Video1 hier

oder

zum Video2 hier

Adresse:

Schützenverein Scherenbostel

Fuhrenkamp 5

30900 Wedemark