Schützenverein Scherenbostel
Schützenverein Scherenbostel

Willkommen beim SV Scherenbostel

Auf diesen Seiten erhalten Sie einen Einblick ins Leben im Verein, der sowohl die Fahnen der Tradition als auch die des Sports sehr hoch hält.

KM der Bogenschützen - Licht & Schatten

(11.6.18)

 

Nach wochenlangem Training bei strahlender Sonne und tropischen Temperaturen erwartete uns am Sonntag zur Kreismeisterschaft völlig ungewohnter bedeckter Himmel bei knapp über 20 Grad, also nahezu perfektes Wetter. 

Bei den Herren Recurve wurde Martin mit sehr guten 566 Ringen Kreismeister, während Markus und Frank leider nicht ihre guten VM-Ergebnisse bestätigen konnten. Eine Wachablösung gab es in der Masterklasse, denn hier haderte Peter erneut mit seinen Ergebnissen, Uwe dagegen steigerte sich zur VM deutlich und Thorsten wurde mit persönlicher Bestleistung von 574 Ringen erstmals Kreismeister. Für beide Teams hoffen wir allerdings auf eine LM-Teilnahme. Bei den Herren Blank siegte Thomas mit 410 Ringen, blieb allerdings wieder unter seinen Möglichkeiten, während unser Neuling Vincent erfreulich aufsteigende Form zeigte – zusammen mit Ernst können wir erstmals sogar eine Mannschaft Blank zur LM melden.

Richtig gut waren unsere Schüler A Recurve: bei den Jungs bestätigte Piet erneut seine aktuell herausragende Form und lieferte die Tagesbestleistung mit 641 Ringen. Höchst erfreulich das hervorragende Ergebnis von Marlene, denn mit 556 Ringen steigerte sie nochmals ihre persönliche Bestleistung auf ein Niveau, das in Niedersachsen nur wenige schießen. Und schließlich zeigte auch Erik bei den Schülern Blank ein Spitzenergebnis mit 466 Ringen.

 

Bilder hier

 

Ergebnisse hier 

Große WA in Wendisch-Evern

(4.6.18)

 

am 3. Juni 2018 traten Roman, Thorsten, Jörg und Piet beim Ostheide-Pokal in Wendisch-Evern an. Das Wetter perfekt, der Platz und die Bedingungen dort auch, sogar die Scheiben werden vom Organisator für die verschiedenen Entfernungen umgestellt.

Dann das große Manko: aufgrund eines organisatorischen Fauxpas waren nicht genug 80iger Vollauflagen (1-10) vorhanden! So bekamen die Recurve-Schützen auf der 50m-Distanz Spots (5-10) aufgehängt, zudem dazu völlig ungewohnt jeder seinen eigenen, was u.a. bedeutete, dass die Ringe 1 bis 4 wegfielen! Schade, das hinterließ bei den Schützen einen leicht bitteren Nachgeschmack.

Bei den Herren startete Roman auf 90m etwas verhalten. Die 70m absolvierte er absolut zufriedenstellend, die 50m waren eher schwächer, mit einem vernünftigen 30m-Ergebnis erreichte er am Ende Platz 6 und zeigte sich letztlich durchaus zufrieden.

In der Masterklasse begann Thorsten richtig gut, auch die 60m liefen. Auf den 50m kostete ihn leider der Spot schon entscheidende Ringe und bei den 30m fehlte ihm dann das Quentchen Glück für den letzten Ring. Mit hervorragenden 1099 Ringen erreichte er Platz 6 in der wie so oft stark besetzten Masterklasse, schrammte aber leider haarscharf am 1100er-Stern vorbei. Jörg haderte etwas mit den 70m und vor allem mit dem Spot auf 50m, die  60m und auch die 30m am Ende liefen für ihn dagegen sehr gut, Platz 9, leider knapp den ersten Stern verpaßt.

Die Schülerklasse A schießt nur 2 Entfernungen (50-30) - also startete Piet erst mittags, in diesem Jahr sich selbst und sein Leistungsvermögen als einzigen Gegner. Platz 1 war klar, aber mit 299 Ringen auf 50m und 322 Ringen auf 30m schaffte er vor allem hervorragende 621 Ringe und damit den dritthöchsten Stern dieser Klasse. Sein Ergebnis war zudem das beste in allen Schülerklassen, das gab noch einen zusätzlichen Pokal für ihn.

 

ein paar Bilder hier

Bogen VM im Hochsommer

(27.5.18)

 

Ein strahlendschöner Mai-Tag, zum Glück ab und zu ein bißchen Wind, aber fast ein bisschen zu warm für viele.

Wasserflaschen bereit gestellt, Sonnenschutzhüte auf und los gings in die ersten Passen. Schon bald stellte sich heraus, dass wohl viele einen gebrauchten Tag erwischt hatten. Bei den Herren Recurve zog sich Frank noch achtbar mit 529 Ringen aus der Affäre, Diana zeigte nach 3 Jahren Pause bei den Frauen Recurve schon wieder eine ansprechende Leistung mit 433 Ringen. In der Masterklasse allerdings, in der die „alten Herren“ im vergangenen Jahr noch so erfolgreich waren, blieben die Leistungen weit unter den gewohnten Ringzahlen. Auch unsere Blankschützen Thomas und Ernst hätten sich manchen Ring mehr gewünscht.

So bleibt eine Menge zu tun, damit bei der KM in zwei Wochen der ein oder andere dann hoffentlich doch noch das Limitniveau erreichten kann.

Am Ende bekam Julian noch von Thomas, der sich zusammen mit Uwe um unsere Jugendlichen kümmert, das Jugend-Leistungsabzeichen „Rote Feder“ überreicht, bevor dann der Grill in Aktion trat.

 

Bilder hier

 

Ergebnisse hier

Scherenbosteler Schützenfest bei strahlendem Sonnenschein  - Zwei Tage genossen wir unser herrliches Fest!!! 

(7.5.2018)

Der Samstag begann mit dem Antreten und der Begrüßung des Ortsrates und unserer Vorjahreskönige Uwe Könecke und Alexander Behrens. Mit Treckergespannen ging es durch die Scherenbosteler Feldmark zum Jugendkönig nach Schlage-Ickhorst. Vorher fand aber vor dem Grundstück der Familie Stoll die diesjährige Proklamation statt. Unser Jugendleiter Christian Cohrs nahm diese für die Jugend vor. 1. Jugendkönig: Hergen Pannock, 2. Mark Martin Hilmer,3. Felix Rose. Bei den Erwachsenen gewann Andre Wöhler vor Florian Zarske und Hans-Jürgen Gutowski die Königswürde. Die Orden wurden von unserem Schießsportleiter Christian Giesecke verliehen. Zu Fuß ging mit der musikalischen Führung durch den Spielmannszug Sarstedt über die L 190 auf dem Gehweg zu unserem Jugendkönig. Die Teilnehmer des Ausmarsches fanden auf dem idyllischen Geländer der Familie Pannock eine herzliche Aufnahme. Höhepunkte waren das Anbringen der Jugendscheibe, das anschließende Hochlebenlassen und der Ehrentanz, die der Jugendkönig sichtlich genoss.

Auf dem Festplatz am Schützenhaus wurden die Teilnehmer des Ausmarsches und die Besucher mit der Kaffeetafel, Grillgut und Getränken sehr gut versorgt. An großer Dank geht an die Damen, die Kuchen- und Torten gespendet haben.

Kinderspiele, das Vogelstechen, Schießbude und das vom Verein und Spendern gesponserte kostenlose Kinderkarussell luden viele junge Familien zum Verweilen und Mitmachen auf dem Festplatz am Schützenhaus ein. Abends heizte Volker Schirbel mit seiner Musik die Stimmung zum Tanzen an. Der 1. Vors. Jürgen Kowahl zeigte sich erfreut, dass auch dieses Mal viele jüngere Menschen an dem geselligen Abend teilnahmen.

Am Sonntag stand der Schützenkönig Andre Wöhler im Mittelpunkt. Zum vorzüglichen Festessen durch Firma Lumm konnte der Vorsitzende über 100 Gäste begrüßen. Die Kreisschützenmeisterin Christiana Böttcher nahm die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Verein vor. Für 15jährige Mitgliedschaft konnten Maik Giesemann und Bernd Pitschmann, für 40jährige Rudolf Cordes, Hans-Joachim Rodenbostel und Manfred Schmidt geehrt werden.

Die diesjährigen Kettenträger sind für die Volksbankkette Hergen Pannock und für die Sparkassenkette Elisabeth Giesecke. Den Lemke-Pokal gewann Brigitte Zarske, die Jagdgenossenschaftsscheibe Christian Giesecke. Für besondere Verdienste erhielten dieses Jahr bei den Damen Kerstin Pannock und bei den Herren Detlef Sandweg den Verdienstorden. Detlef erhielt zudem von der Kreisschützenmeisterin Christiana Böttcher die Ehrennadel in Bronze vom Kreisschützenverband.

Der anschließende Schützenausmarsch hatte eine stattliche Länge. Musikalisch wurde der Zug wiederum vom Spielmannszug Sarstedt angeführt . Neben den Nachbarvereinen SV Mellendorf und der SG Bissendorf nahmen auch die Freiw. Feuerwehr Bissendorf/ Scherenbostel, Mitglieder aller ortsansässigen Vereine und viele Einwohnerinnen und Einwohner teil. Ein weiterer Höhepunkt des Festes war das Anbringen der Königsscheibe am neuen Haus der Familie Wöhler. Die herzliche Aufnahme und die hervorragende Bewirtung ließen den Aufenthalt viel zu schnell vergehen. Bei herrlichstem Wetter genossen alle Teilnehmer den Nachmittag.

Beim Wettbewerb des Vogelstechens für Kinder bis 10 Jahre setzte sich mit 50 Ring Piet Töpfer vor Thore Peper und Ben Rebolowski durch. Das Vogelstechen fand dieses Jahr zum zweiten Male statt und erfreut sich großer Beliebtheit.

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern. Ein ganz großes Dankeschön geht aber an die Festausschussmitglieder Renate und Jürgen Leichter, Heike Stoll-Gutowski , an unsere Damenleiterin Anke Cohrs und die Familien Pannock und Wöhler für das wunderbare, harmonische Schützenfest.

 

hier geht es zu vielen Bildern

Aktuelles

Letztes Schießen vor der Sommerpause

am 15. Juni ab 20 Uhr

 

Halbjahresversammlung

mit Grillen am 22. Juni ab 19:30 Uhr

Adresse:

Schützenverein Scherenbostel

Fuhrenkamp 5

30900 Wedemark